Simon Bullmann

profil sb02
„Klavierspiel besteht aus Vernunft, Herz und technischen Mitteln. Alles sollte gleichermaßen entwickelt sein. Ohne Vernunft sind Sie ein Fiasko, ohne Technik ein Amateur, ohne Herz eine Maschine.“ Vladimir Horowitz

„Es gehört Rhythmus des Geistes dazu, um Musik in ihrer Wesenheit zu fassen. Sie gibt Ahnung, Inspiration himmlischer Wissenschaften, und was der Geist sinnlich von ihr empfindet, das ist die Verkörperung geistiger Erkenntnis.“ Ludwig van Beethoven
„Musik ist höhere Offenbarung als alle Weisheit und Philosophie. Wem meine Musik sich verständlich macht, der muss frei werden von all dem Elend, womit sich die anderen schleppen.“ Ludwig van Beethoven

„Die größte Kraft auf der Welt ist das Pianissimo.“ Maurice Ravel (1875-1937)



„Mich deucht, die Musik müsse vornehmlich das Herz rühren, und dahin bringt es ein Klavierspieler nie durch bloßes Poltern, Trommeln und Arpeggieren, wenigstens bei mir nicht.“ Carl Philipp Emanuel Bach



„Die Finger müssen machen, was der Kopf will, nicht umgekehrt.“ Robert Schumann





Musizieren bedeutet für mich die Seele zu öffnen und Gefühlen freien Lauf zu lassen.
Musik steckt in jedem von uns und jeder kann es lernen.

Warum bin ich Klavierbaumeister geworden?
Es ist ein ehrliches Handwerk, und erfordert auch richtige Handarbeit.
Man setzt Maßstäbe durch seine Arbeit und kann direkt etwas bewirken.
Die Möglichkeiten sind dabei sehr vielfältig und lassen viel Spielraum.

Die "Seele" eines Instrumentes können nur erfahrene Techniker hervorbringen.
Diese in Harmonie zueinander zu bringen bedarf extrem viel Erfahrung und Vorstellungskraft.
Bei der Ausarbeitung von Spielwerk und Klang hinterlässt also jeder Klavierbauer seine "eigene Note".

Bei Piano Barthel haben wir einen Arbeitsablauf entwickelt, der diese Elemente optimiert.
Nicht nur professionelle Klavierspieler sondern auch Hobbymusiker haben durch unsere Optimierung erfahren, wie stark sich das Instrument positiv verändert hat.

Ein gutes Instrument ist nicht nur eine Investition in die musikalische, sondern auch persönliche Weiterentwicklung.
Man spielt nicht nur die Musik - man lebt sie aus.
Werdegang

09/2001 - Beginn der Lehre bei Fa. Piano Nisters, Essen
01/2005 - Gesellenabschluss zum Klavier- und Cembalobauer
01/2005 - Anstellung bei Fa. Piano Barthel, Ingolstadt
04/2009 - Erfolgreiche Absolvierung der Meisterprüfung
01/2013 - Geschäftsführer der Piano Barthel GmbH & Co. KG

Fortbildungen

- während der Lehre: Management im Handwerk & Betriebsassistent
- Besichtigung deutscher Hersteller: Blüthner, Bechstein, Steingräber, Förster, Grotrian-Steinweg, Schimmel. Steinway, Seiler, Sauter, Renner (Mechaniken), Baumgärtel (Zubehör)
- Konzertservice bei Bösendorfer (Wien)
- Yamaha Seminare und Trainings
- Besuch der Yamaha-Fabriken in Japan in Frühjar 2013
- Flügel regulieren bei Steingräber, Bayreuth
- Teilnahme an BDK-Jahrestreffen und Seminaren
- Spezialkurs Oberflächentechnik & Lackreparatur bei Fa. König