TransAcoustic

 sdb local products images 42836 12 42836 12 2 1

Ein akustisches Piano mit Lautstärkeregelung oder ein digitales Piano mit Saiten? Yamahas neueste Entwicklung erweitert die Grenzen der Fantasie und erschließt eine ganz neue Welt an Möglichkeiten.
TransAcoustic™ ist der Name, den ein ganz neuer Pianotypus bekomme hat. Einfach gesagt: Er macht den Resonanzboden zum Lautsprecher. Das bedeutet: Jede Art von Klang kann durch die natürliche Resonanz der akustischen Anlage des Klaviers übertragen werden.

Testbericht

Einen ausführlichen Bericht hat das Magazin 'Tastenwelt' als PDF-Donload zu Verfügung gestellt.
filetype pdf

Kurz-Info

Transacoustic Broschüre
filetype pdf

Transacoustic Klavier

Bert Smoreburg
Demonstration
yam video 5 tra

Wie funktioniert Transacoustic?

tech sil Silent UP silent-mode
Bei TransAcoustic™-Klavieren aktivieren Sie die Technologie indem Sie das mittlere Pedal drücken. Dies bringt eine Prall-leiste für die Hammerstiele in Position, die verhindert, dass die Hammer die Saiten anschlagen. Bei TransAcoustic™- Flügeln wird diese Stoppleiste mit einem kleinen Motor bewegt.
tech sil grayscale-shutter logo
Kontinuierlich arbeitende optische Sensoren ermitteln die Tiefe und Schnelligkeit, mit der die Tasten angeschlagen werden. Neben den Tastensensoren sind unter jeder der 88 Tasten Graukeilblenden installiert. Graukeilblenden sind dünne, lichtdurchlässige Plättchen, deren skalierte optische Übertragung nach unten hin zunimmt. Unterhalb der Tasten -Innerhalb der Sensoren - wird kontinuierlich ein Laserstrahl gesendet. Wenn eine Klaviertaste heruntergedrückt wird, blockiert eine Graukeilblende das Licht. Proportional zur Tiefe der gedrücktenTaste nimmt auch die Lichtmenge zu, die blockiert wird. Auf der Grundlage der Menge und der Geschwindigkeit des blockierten Lichts ermittelt der Sensor sowohl Tiefe und Schnelligkeit des Tastenanschlags als auch den Zeitpunkt für die Stummschaltung.

 sdb local products images 42841 12 42841 12 1
Alle von den Tastensensoren und Graukeilblenden ermittelten Informationen werden dann an den Klanggenerator gesendet. Mit der Bedienungseinheit können Sie Ihren Sound und die Lautstärke auswählen und regeln.

 sdb local products images 42955 12 42955 12 1
Das optimierte Tonsignal wird dann vom Tongenerator an zwei Transducer weitergeleitet, die über Spulen mit dem Resonanzboden verbunden sind. Die Spulen beginnen sich zu bewegen und versetzen den Resonanzboden in Schwingung - Sie hören den Klang. Die Stege, die auf dem Resonanzboden angebracht sind, übertragen die Schwingungen auf die Saiten, die dann beginnen mitzuschwingen.

Weitere Details zu Transacoustic

Ein echtes akustisches Piano

tech trans yam 44857 12 1
In erster Linie ist das TransAcoustic™ Modell ein akustisches Klavier mit allen Vorteilen, die man von einem Yamaha-Piano erwartet. Fast alle Komponenten werden in firmeneigenen Produktionsstätten hergestellt, und daher können wir ein exzellentes Spielgefühl, lange Haltbarkeit und einen wundervollen Klang garantieren. Die Schwingungen der Saiten werden über die Stege auf den Massivholz-Resonanzboden übertragen, der dann in Bewegung gerät und den Klang erzeugt.

Spielen Sie Klavier in jeder Lautstärke

tech trans yam 44858 12 1
Es gibt Momente, in denen der volle Klang eines akustischen Pianos bei Ihrer Familie oder Ihren Nachbarn nicht erwünscht ist. In diesen Situationen aktivieren Sie einfach die TransAcoustic™ -Funktion - und die Hämmer schlagen nicht mehr auf die Saiten. Kontaktlose Sensoren, die sich unter jeder einzelnen Taste befinden, ermitteln Tiefe, Schnelligkeit und Timing Ihres Tastenanschlags und senden diese Informationen an den Klanggenerator weiter. Stellen Sie einfach die gewünschte Lautstärke ein und hören Sie den digitalen Klang Ihres Klavierspiels, der aus dem gesamten Instrument ertönt.

Genießen Sie unterschiedliche Klänge

tech trans yam 44859 12 1
Das TransAcoustic™-Piano bietet 19 vorinstallierte Sounds an, die es Ihnen ermöglichen, eine Klangfarbe auszuwählen, die perfekt zum Musikgenre Ihres Klavierspiels passt. Treffen Sie die Wahl zwischen einem gesampelten CFX-Konzertflügel oder einer Reihe von E-Pianos und Orgeln, bis hin zur Marimba oder zum Cembalo. Zusätzlich können Sie jede externe Tonquelle anschließen, die dann über den Resonanzbodens abgespielt werden kann.

Externe Lautsprecher sind überflüssig

tech trans yam 44860 12 1
Mit Yamahas TransAcoustic™-Technologie wird der Anschluß externer Lautsprecher überflüssig. Ganz einfach ausgedrückt, macht die TransAcoustic™-Technologie das Klavier zum Lautsprecher, und der Resonanzboden fungiert als Membran dieses Lautsprechers. Der Kauf zusätzlicher Boxen und Kabel wird überflüssig. Wenn das Piano bei Ihnen zu Hause angeliefert wird, ist es sofort spielbereit.

3D Sound Projektion

tech trans yam 44861 12 1
Klänge, die durch Lautsprecherboxen übertragen werden, kommen von einem einzelnen Ursprungsort, sind daher linear ausgerichtet, und klingen dementsprechend. Im Gegensatz dazu nutzt das Yamaha TransAcoustic™-System den Resonanzboden des Pianos, um einen umfangreicheren und natürlicheren Klang zu erzeugen. Diese Technologie macht das gesamte Instrument zum Resonator und erzeugt so einen volleren, komplexen Klang.

Natürliche Resonanz der Saiten

tech trans yam 44862 12 1
Die TransAcoustic™-Technologie überträgt den digitalen Klang direkt auf den Resonanzboden des Klaviers, sodass sich das Klavier selbst wie ein Lautsprecher verhält. Der Klang, den Sie hören, besitzt die natürlichen tonalen Eigenschaften des Resonanzbodens: so als ob Sie auf einem akustischen Piano spielen würden. Die Schwingungen des Resonanzbodens werden auch auf die Klaviersaiten übertragen: sie erzeugen die gleiche natürliche Saitenresonanz wie beim Spielen eines akustischen Pianos. Da der Resonanzboden einen vollen Ton und die Saiten einen natürlichen Resonanzeffekt hervorbringen, ist der Klang besser als je zuvor. Digitaler Klang war noch nie so natürlich.

Kombinieren Sie akustischen und digitalen Klang

tech trans yam 44863 12 1
Die vielleicht brillantesten Klänge entstehen, wenn Sie die akustischen und die digitalen Eigenschaften des Instruments miteinander kombinieren - zum Beispiel sanfte Streichorchesterklänge hinter einem natürlichen Klavierklang. Sie können den gesampelten CFX-Konzertflügel mit dem akustischen Piano kombinieren, um einen noch kräftigeren Klavierklang zu erhalten.

Musizieren mit Begleitung

tech trans yam 44864 12 1
Eine andere Möglichkeit, die TransAcoustic™-Technologie zu genießen ist die, sich beim Klavierspiel von vorher aufgenommenen Tonspuren begleiten zu lassen, die durch den Resonanzboden erklingen. Da das Instrument ein echtes, voll besaitetes Piano ist, wird durch die natürlichen, angenehmen Schwingungen des Resonanzbodens, des Gehäuses und insbesondere der Saiten Ihr Klavierspiel um eine völlig neue Dimension bereichert. Die gesampelten Klänge werden mit einer so brillanten Echtheit zum Leben erweckt wie sie kein anderes Instrument bislang erreicht hat. Sie können den USB-Eingang

Silent Piano SH im Lieferumfang enthalten

tech trans yam 44865 12 1
Beim TransAcoustic™-Piano ist Yamahas bekannte SILENT Piano™ SH-Technologie bereits im Lieferumfang enthalten, sodass beim Üben auch Kopfhörer benutzt werden können. Bei der Aufnahmetechnik für den binaural gesampelten CFX-Konzertflügel werden Mikrofone in beiden Ohren eines Kunstkopfes untergebracht, um den Klang von der natürlichen Sitzposition des Spielers aufzunehmen. Diese perfekte akustische Umgebung ermöglicht optimales Üben und Spielen: ohne gestört zu werden oder andere zu stören. Um alle SILENT Piano Vorteile kennenzulernen, besuchen Sie doch einfach mal unsere SILENT

Technologie

Keine Belastung des Resonanzbodens

 sdb local products images 42954 12 42954 12 1
Jeder Transducer enthält eine Spule und einen Dauermagneten. Bei TransAcoustic™-Klavieren wird ein vergleichsweise leichter Stift am Resonanzboden angebracht, und der schwerere Dauermagnet wird an einem Gehäuseteil befestigt. Da die Transducer selbst keinen Druck und kein Gewicht auf den Resonanzboden ausüben, gibt es keine nachteilige Wirkung auf das Schwingungsverhalten des Resonanzbodens.

Yamaha Qualitätsklang

 sdb local products images 42845 12 42845 12 1
Der Klang eines jeden TransAcoustic™-Pianos wird vor seiner Auslieferung optimiert, um ungeachtet der individuellen charakteristischen Merkmale der akustischen Anlage eine stets gleichbleibende Qualität im TransAcoustic™ Spielmodus zu erreichen.

Langlebige Klangqualität

 sdb local products images 42846 12 42846 12 1
Yamaha hat eine Technologie entwickelt, die die Transducer mit Hilfe eines patentierten Verbindungsmechanismus vom Resonanzboden trennt, um zukünftige Formveränderungen des Resonanzbodens auszugleichen.