Klavierservice

Unser Service hält Ihr Instrument "am Leben".  

banner haupt service

Direkt-Anfrage stellen für mehr Informationen
Das Klavier ist ein Präzisionsinstrument
 
und unterliegt den witterungsbedingten Schwankungen der Temperatur und Luftfeuchtigkeit. Das heißt es verändert sich fortwährend und nicht nur der Klang, auch die Mechanik ist davon betroffen.Dass ein Instrument jedoch mehr benötigt, als nur die Stimmung, wissen aber die meisten nicht.

Neuinstrumente sollten anfangs halbjährlich gewartet werden.
Die Materialen "setzen" sich noch und das Instrument verändert sich recht schnell. In der Regel ist nach ein paar Wartungen dann eine ausreichende Stabilität vorhanden um das Serviceintervall auf 1x pro Jahr auszuweiten. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass aufgrund zu instabilem Raumklima das Instrument weiterhin halbjährlich gewartet werden muss.
Länger nicht gestimmt worden?
Beispiel: Ein Instrument ist regelmäßig gewartet worden, aber dann wurde der Service jahrelang ausgesetzt. Inzwischen hat sich die Stabilität der Saiten soweit verringert, dass 2 Servicetermine in kurzer Abfolge nötig sind um den ursprünglichen Zustand annähernd wiederherzustellen.
Arbeiten des Holzes
Das Holz dehnt sich aus und zieht sich zusammen. Es verändert seine Ausmaße in Abhängigkeit von Luftfeuchte und Temperatur. Dieser Prozess findet IMMER statt und hört nie auf. Beim Klavier besteht die akustische Anlage (Resonanzboden, Stege, Stimmstock,...) sowie die Tasten und die Mechanik überwiegend aus Holz.
Verstimmen des Instruments
Die Saitenspannkraft im Instrument beträgt 18 - 20 Tonnen. Diese Kraft lässt nach da sich die Saiten ausdehnen/altern - die Tonhöhe wandert mit der Zeit immer tiefer. Gleichzeitig verlieren die Saiten an Stabilität. Bei regelmäßiger Stimmung, bleibt die Stabilität erhalten und die Stimmung hält länger.
Mechanikabnutzung
Je nach Intensität und Dauer der Nutzung verschleißt die Mechanik. Die Hammerköpfe bekommen Rillen und verändern den Klang, an den Reibungspunkten der Leder und Filze nutzt sich das Material ab, Quietsch- oder Knarzgeräusche treten auf, die Tasten bekommen zuviel Spielraum -- all das sind Erscheinungen die einfach irgendwann auftreten wenn Ihr Klavier gespielt wird.